Strategie-Tools

Durch ein effektives Werkzeug werden deine Aktionen effizienter, und du kommst schneller ans Ziel.

 

Hier geht es zu unseren Angeboten

Werkzeuge zur Umsetzung

Beschleunigung der Prozesse

Wer mit den richtigen Werkzeugen arbeitet, kommt schneller voran und erreicht sein Ziel mit mehr Leichtigkeit und Präzision. Bei handwerklichen Tätigkeiten wird diese Aussage kaum jemand in Frage stellen. Es gibt aber auch Werkzeuge, die dir dabei helfen, deine strategische Aufgabenstellung besser zu erfüllen. Wie bei allen Tools gilt auch hier: "Übung macht den Meister".

Die Auswahl und der Einsatz von Werkzeugen ist als ständiger Lernprozess zu sehen. Dasselbe gilt für die Umsetzung von Strategie. Denn Strategie ist natürlich nicht das Ziel, sondern beschreibt den Weg ZUM Ziel. Auf diesem Weg gilt es immer wieder, auf veränderte Sachverhalte zu reagieren und verschiedene Engpässe zu überwinden. In diesem Sinne lassen sich - je nach Situation und persönlicher Präferenz - auch verschiedene Werkzeuge einsetzen.

Werkzeuge

Strategie-Instrumente schaffen Orientierung

Viele Instrumente zur Verbesserung der Strategie zielen auf den optimalen Einsatz der gegebenen Ressourcen. Es sind Steuerungsinstrumente, die immer wieder zur Bestandsaufnahme und ggf. zu Kurskorrekturen führen. Die Engpass-Konzentriere Strategie kann man durchaus als ein komplexes übergeordnetes Werkzeug betrachten, um die eigenen Kräfte zu konzentrierten und für ihren Einsatz den wirkungsvollsten Punkt am Markt zu finden. Innerhalb dieses Werkzeugs gibt es weitere Instrumente, die du für einzelne Aufgaben entlang des Weges nutzen kannst. 

Als Leitlinie dienen z.B. die vier Prinzipien und sieben Phasen (näheres dazu findest du hier). Im Rahmen ihrer Umsetzung gibt es aber weitere Instrumente wie z.B. das Strategie-Tableau (von Hans Bürkle), die Spannungsbilanz, die Stärken- und Zielgruppen-Analyse, Zielgruppenbefragung, Analyse der Minimumgruppe, Wissensmanagement, Grenzkostenkooperation, Kybernetische Kalkulation, Kreativtechniken, kybernetische Checklisten, Nachfrage-Sog-System, u.a.

Es gibt Werkzeuge, die sich eng an die Engpass-Konzentrierte Stratege anlehnen und andere, die aus ganz anderen Bereichen kommen, die sich aber gut für verschiedene Aspekte dieser Strategie einsetzen lassen Paretoprinzip, Morphologischer Kasten, Limbic Analysen, Elevator Pitch, Verkaufen 2.0, Planspiele, Zukunftsmanagement, Erfolgsfokussierte Priorisierung u.v.a.m.

Unter dem Stichwort "Erfolgsleitsystem" sammeln und vermitteln wir beim Bundesverband StrategieForum Instrumente, die dir bei der Umsetzung deiner Strategie helfen. Viele unserer Mitglieder haben darüber hinaus Instrumente entwickelt, die auf der Engpasskonzentrierten Strategie aufsetzen, diese ergänzen oder einzelne Aspekte weiterentwickeln.

 

Für unsere Mitglieder gibt es in der Strategie-Datenbank unzählige Beiträge zum Thema Strategie-Tools. Hier einige Beispiele:

Ganz einfach: Einführung der Spannungsbilanz

Heute beschreibt der StrategiePreisträger Reinhold Hettich (Mister Music), wie er in seinem Unternehmen die Spannungsbilanz eingeführt hat. Einfach, unkompliziert und wirksam setzt er das Instrument ein. Lesen Sie eine Zusammenfassung seines Vortrags auf dem Strategie-Kongress.

Objektiv bewerten - richtig entscheiden

Welche Maßnahmen sind wirklich wichtig? Wo setzt man seine Ressourcen bestmöglich ein? Die täglichen Antworten auf diese Fragen entscheiden über Erfolg oder Misserfolg eines Unternehmens. Die ErfolgsPrioritätsZahl objektiviert Entscheidungen und macht sie transparent und nachvollziehbar.

Die alltägliche Komplexität meistern

Gunter Steidinger stellt – ganz praktisch und sofort anwendbar – zwei einfache Instrumente für den täglichen Berater- oder Manageralltag vor. Sie helfen dabei, komplexe Zusammenhänge zu strukturieren, nachvollziehbar und entscheidbar zu machen.

Titel

Erfolgs-
beispiele

von anderen lernen

Titel

Impulse
für KMU

4 x jährlich

Titel

Arbeit
vor Ort

regionale Kontakte

Titel

Strategie-
Kongress

2 x jährlich