Kondolenzbuch

 
 

 

 

Wolfgang Mewes' Werk
erhalten und verbreiten

Wenn du dazu beitragen willst, das Werk von Prof. Wolfgang Mewes zu bewahren und weiteren Menschen zugänglich zu machen, so unterstütze gern die gemeinnützige
Wolfgang Mewes Stiftung mit einer Spende:
IBAN DE 53 2805 0100 0091 1673 61
bei der Landessparkasse zu Oldenburg

Gedanken für Wolfgang Mewes

Wolfgang Mewes verstarb am 17. Dezember 2016 im Alter von 92 Jahren.
Die Trauerfeier fand im Familienkreis statt.

Viele unserer Mitglieder fühlen sich Wolfgang Mewes eng verbunden. Er hat uns inspiriert und uns dabei geholfen, durch seine Strategie-Lehre unseren eigenen Weg erfolgreich zu gehen. Er war ein unermüdlicher Kämpfer für eine harmonische und nutzenorientierte Managementlehre. Er hat immer wieder aufgezeigt, wie man mit seiner Engpass-Konzentrierten Strategie erfolgreich sein kann, gerade dann, wenn man anderen Menschen einen Nutzen bringt.

Hier hatten Menschen die Gelegenheit, ihre Gedanken und Gefühle zum Tod - aber auch zum Leben - von Wolfgang Mewes zum Ausdruck zu bringen.

Silke und Ralf Nerling

06. Januar 2017

Herzlichen Dank für die stete Begleitung durch Wolfgang Mewes seit Anfang der Achtziger Jahre. Die EKS hat uns zum erfolgreichen Nischenunternehmen gemacht. Meine Frau Silke, mein Sohn Olaf und ich freuten uns sehr, 2011 aus seiner Hand den Strategiepreis des Bundesverband Strategieforum e.V. in der Kategorie "Technologische Marktführung" überreicht bekommen zu haben.
Wir werden Wolfgang Mewes' stets movitivierende Äußerung sehr vermissen.
Wir wollen sein Andenken bewahren und fühlen mit seinen Angehörigen

Heinz Günter Hauck

06. Januar 2017

Ich bin sehr dankbar, Wolfgang Mewes schon früh in den 80er Jahren begegnet zu sein und von seiner natürlichen EKS - Theorie partizipieren zu können. Das hat mich privat und in unserem Unternehmen deutlich nach vorne gebracht. Ich bin froh von Ihm gelernt zu haben und traurig, dass er nicht mehr unter uns ist. Ruhe in Frieden.

Hubert Brüderlein, Regensburg 06.01.2017

06. Januar 2017

Wolfgang Mewes hat mein Leben zu tiefst berührt. Durch seine Lehre konnte ich mehrere Unternehmen erfolgreich aufbauen und weiter entwickeln. Wolfgang Mewes war ein Lichtturm in dieser Welt. Seine Gedanken, seine Worte und Publikationen treffen die Wahrheit. Aus diesem Fundus konnte ich viel für mein Leben auf allen Ebenen mitnehmen.
Wenn unser Schöpfer/Gott selbst ein Unternehmen auf dieser Erde aufgebaut hätte, dann hätte er das
Wissen und die Weisheit von Wolfgang Mewes umgesetzt. Ich werde Sie nie vergessen. Ich trage Sie immer in meinem Herzen.

Margarete und Gustav Glöckler

06. Januar 2017

Wir wünschen Dir alles gute für Deinen weiteren Lebensweg. Wir danken Dir für alles was Du uns im Irdischen Leben gegeben hast und bleiben Dir im Gedanken verbunden.

Birgit Schott

06. Januar 2017

Danke sage ich einem großartigen Mann für die Inspirationen und Ideen, die meinen Erfolg wesentlich beeinflusst haben. Es bleiben die Momente, die ich ihm zuhören durfte, in bleibender Erinnerung. Er wird in meiner und unserer Arbeit weiterleben. Mein Beileid gilt seiner Familie und seinen Freuden.

Franz Josef Sammer

06. Januar 2017

Ich habe ihn als junger EKS-Lehrling auf einen Strategiekongress der letzten Jahre bei einer Ehrung und Verleihung der Strategiepreise noch persönlich kennen gelernt. Seine Ideen tragen dazu dazu bei, dass das Leben lebenswert bleibt.

Gabriela Antczak

06. Januar 2017

Wir alle kommen auf diese Erde, um einen Seelenplan zu erfüllen, indem wir unsere Einzigartigkeit erkennen, unserem Handeln Sinn geben und Nutzen stiften, um der Gemeinschaft zu dienen. Sie, lieber Wolfgang Mewes, haben dieses Prinzip in Form der EKS-Lehre in diese Welt gebracht und uns vorgelebt. Ihr Fußabdruck bleibt unauslöschlich in dieser Welt.

Danke, dass ich Sie kennenlernen durfte und dass Sie auch in meine Welt einen Lichtstrahl gebracht haben! Im Geiste sind wir Eins. In diesem Sinne alles Liebe, wo auch immer Ihre Seele jetzt sein möge und einmal sehen wir uns wieder!

Den Angehörigen mein herzliches Beileid!

Rüdiger Westphal

06. Januar 2017

"Gottes Wille fragt nicht Warum"
Mit aufrichtiger Anteilnahme verneige ich mich vor dem Lebenswerk von Herrn Prof. h.c. Wolfgang Mewes, dessen Strategie ich Ende der 80er Jahre kennen lernen durfte und den ich seit meinem Eintritt in das Strategieforum vor 15 Jahren einige Male persönlich erleben konnte. Mit seiner unverwechselbaren Art immer und immer wieder seine Strategie zu erklären und so lebendig zu vermitteln hat er viel bewirkt. Es liegt jetzt an uns EKS'lern dies in seinem Sinne weiterzuführen und Menschen für diese Lehre zu begeistern. Niemand ist näher an der klassischen EKS, als die Mitglieder des Strategieforums.

Michael Hihn

06. Januar 2017

Nichts stirbt, was in der Erinnerung bleibt.

Prof. h. c. Wolfgang Mewes, ein Mensch der mit seinem Lebenswerk EKS vielen Menschen Richtung und Sinn für ihr Leben gab.
Ich habe 1982 die EKS kennengelernt. Die darin enthaltenen Grundsätze und Vorgehensweisen haben auch meine Denkhaltung verändert und meinen persönlichen und beruflichen Weg sehr positiv beeinflusst.
Über die Begegnungen mit Prof. Mewes und über die Unterstützung, die er mir
u. a. durch Vorträge auf meinen MEPi-Foren gegeben hat, bin ich sehr dankbar.
Der christliche Grundsatz "Liebe deinen Nächsten wie dich selbst" war nicht nur ein Eckpfeiler seiner Strategielehre EKS, sondern wurde von ihm selbst gelebt.

Neben der Trauer über seinen Tod und dem Mitgefühl für seine Angehörigen, bin ich auch froh über die Tatsache, dass sein geistiges Erbe in der Wolfgang-Mewes-Stiftung erhalten bleibt und weiter gepflegt wird.

Jürgen Hartmann

06. Januar 2017

Wolfgang Mewes hat meinen Lebensweg wesentlich geprägt. Mit ihm hat ein ganz großer Stratege, Vordenker und Motivator diese Welt verlassen. Die von ihm geschaffene Strategielehre ist gerade jetzt, in einer Zeit des Wandels, aktueller denn je. Ich bin sehr dankbar, dass ich Wolfgang Mewes persönlich kennenlernen durfte. Seine motivierenden Vorträge und seine unglaubliche Vitalität werde ich für immer in meiner Erinnerung behalten. Ich bin sehr traurig über diesen Verlust.

Ulrich Zimmermann

06. Januar 2017

Es gibt wenige Dinge, die mein berufliches Leben soviel beeinflusst haben wie die EKS. Die Konzentration auf den Nutzen macht für viele viele Menschen ein großen Unterschied in deren Lebensqualität.

Ganz herzlichen Dank für die unendlich vielen Impulse.

Ich bin sehr dankbar, dass ein solcher Mensch soviel bewirken und 92 Jahre auf der Erde bleiben durfte.

Dr. Roland Vees

06. Januar 2017

Lieber Wolfgang,
Du warst ein großartiger Lehrer. Danke Dir!
Und einiges durfte ich auch davon weitergeben.
Und natürlich warst Du noch viel mehr: Nämlich ein großartiger,
ein vorbildlicher Mensch.
In großer Trauer
Dein Roland

Karin Kruspe

06. Januar 2017

"Versuche die Welt etwas besser zu hinterlassen, als Du sie vorgefunden hast."
Es gelingt nicht vielen Menschen, diesem Zitat von Lord Baden-Powell (Gründer der Pfadfinderei) gerecht zu werden. Ich denke, Wolfgang Mewes hat es geschafft.
Ein toller, weiser Mensch hat uns verlassen. Nun gilt es das Erbe in seinem Sinne zu bewahren - und weiterzuentwickeln.
Mein tiefstes Mitgefühl für seine Familie.

Stephan Lüdtke

06. Januar 2017

Durch die EKS haben sich zahlreiche Menschen und Unternehmen zum positiven gewandelt. Auch mich hat Ihre Strategielehre positiv verändert und wird mich weiterbegleiten. Vielen Dank Wolfgang Mewes! Ruhe in Frieden.

Dieter Schüller

06. Januar 2017

Die Nachricht vom Tod dieses großartigen Menschen hat mich tief getroffen. Kein Mensch hat mein Geschäftsleben so bereichert wie Wolfgang Mewes.
Das Werk von Prof. Wolfgang Mewes werde ich bewahren und weiter reichen. Dafür bin ich zutiefst dankbar.

Dr. Dieter Fröhlich

06. Januar 2017

Als ich den Lehrgang von Prof. Wolfgang Mewes durcharbeitete, stieß ich auf drei Worte:
- schöpfe
- programmiere
- multipliziere
Hinter dem Wort "multipliziere" stand in Klammern "z.B. mit Franchising".
Franchising las ich zum ersten Mal bewußt. Daraufhin habe ich mich damit beschäftigt.
Ein Impuls von ihm, der mein Leben veränderte.
Ich danke ihm von Herzen.

Bikash Frost

06. Januar 2017

Wolfgang Mewes hat mit der EKS seine Menschenliebe und ein tiefes Verständnis spiritueller Weisheiten zum Ausdruck gebracht.

Die EKS ist weit mehr als nur eine Managementlehre. Sie ist ein Weg, unser menschliches und geistiges Potenzial zu erkennen und zu entfalten. Vieles von dem was Wolfgang Mewes mit der EKS beschrieben hat, gilt es noch zu manifestieren. Ich bin dankbar daran teilhaben zu dürfen.

Steffen Ducksch

06. Januar 2017

Wolfgang Mewes gehört zu den "Großen " unserer Zeit. Durch seine EKS-Lehre machte er das außerordentlich wichtige Strategiegedankengut Vielen zugänglich. Zu dem erinnerte er immer wieder an den dualen Aufbau unseres Universums. So wie es Berg und Tal gibt, existiert das Materielle und das Immaterielle, die Konzentration und die Verzettelung, Geburt und Tod, Freude und Trauer.
Mit Freude denke ich noch an einen gemeinsamen Abend mit ihm und seiner Gattin bei einem EKS Ball im Undosa in Starnberg.
Mit Tauer verabschiede ich mich heute.
Möge er "von oben"darauf achten, dass seine Strategie soo erhalten bleibt und nicht abgeändert wird.

Nicolas Halter

06. Januar 2017

Die EKS von Herrn Prof. Wolfgang Mewes kennenzulernen war für mich, wie aus dem Nebel der damaligen betriebswirtschaftlichen Strategielehren an die Klarheit der Sonne zu kommen. Ein sicherer, effizienter und sozialer Weg zum Erfolg, der allen zum Wohle gereicht. Ein Geschenk für die Gesellschaft.

Ich bin Herrn Mewes ausserordentlich dankbar für das, was er für die Menschen geleistet und mir persönlich gegeben hat.

Uwe Stengert

06. Januar 2017

Ich hatte das Glück die EKS Methode schon früh, im Jahre 1978, kennen zu lernen und die Praxis in einer Firma gearbeitet, die zusammen mit der FAZ für die Methode geworben hat. Wolfgang Mewes hat zu einer Zeit von Kundenorientierung und Nutzenmaximierung gesprochen, in der andere noch "Güter verteilt" haben. Heute sind viele Elemente seine Methode in der Wirtschaft präsent, obwohl sie in ihrer Ganzheit noch viel zu wenig angewendet wird. Ich hatte auch das Glück ihn persönlich kennen zu lernen und in seiner Nachbarschaft in Wiesbaden zu wohnen. Ich bin traurig und verneige mich mit Respekt vor dieser großen Persönlichkeit.

Seite: | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6