Corona Task Force


Bist du von der Corona-Krise betroffen?
Wir helfen: Nutze unser Netzwerk!

Schildere uns deine Situation und wir stellen eine "Corona Task Force" für dich zusammen. Ein Versuch ist es allemal wert. Lass uns eine kollegiale Beratung zu deiner Thematik durchführen! Wie haben viele Experten und kreative Köpfe. Gemeinsam findet sich eher eine Lösung als wenn du allein gegen Windmühlen kämpfen musst.

Das hier beschriebene Prozedere ist eine Richtschnur wie es ablaufen könnte. Natürlich kann das auch abgekürzt stattfinden. Das wird sich aus der Situation ergeben.

Schritt 1 - Melde dich im ServiceBüro!

Melde dich erst mal spontan bei Thomas Ruf in der Geschäftsstelle (Tel 0621 48 42 873). Sollte der AB rangehen, hinterlasse bitte deine Kontaktdaten. Thomas Ruf wird sich dann schnellstmöglich melden. Alternativ kannst du dich natürlich auch per Email (mail@strategie.net) melden. Wichtig ist, dass du es tust! Ggf. einfach die Zweifel über Bord werfen und aktiv werden! Es geht ja erst mal nur um ein Gespräch.

Schritt 2 - Klären der Situation

Im Gespräch schilderst du kurz deine Situation. Damit wird schnell klar, wo das brennende Problem liegt. Jetzt kann man ungefähr einschätzen, ob und in welcher Form eine Hilfestellung durch unseren Verband möglich wäre. Thomas Ruf hat einen guten Überblick zu den Mitgliedern und weiß, wer in der gegebenen Situation ein interessanter Gesprächspartner wäre.

Schritt 3 - Information von Vorstand und Regionalleiter

Jetzt wird Thomas Ruf den Vorstand und den Regionalleiter deiner Region (falls vorhanden) informieren. (Es sei denn, du willst das explizit nicht.) Hier werden dann weitere Ideen gesammelt, und es wird beschlossen, wen man mit ins Boot holt.

Deine(n) Regionalleiter(in) bzw. Regionalkontakt kannst du natürlich auch jederzeit unabhängig vom hier beschrieben Prozedere ansprechen.

Schritt 4 - Vorbereitung Video-Konferenz

Thomas Ruf wird sich dann bei den entsprechenden Personen melden. Mit den Teilnehmern und mit dir wird der Termin für eine Zoom-Konferenz vereinbart. Dazu lädt Thomas Ruf ein. Gemeinsam mit dir bereitet er (oder eine andere Person) die Zoom-Konferenz inhaltlich vor.

Schritt 5 - Video-Konferenz und Nachbereitung

In der Konferenz wird die Situation sachlich besprochen. Lösungsansätze werden gesammelt und am Ende bewertet. Jetzt lässt sich entscheiden, ob und in welchem Umfang die Ansätze mit Hilfe des Bundesverbands weiter umgesetzt werden sollen bzw. können. Vielleicht nimmst du aber auch einfach nur wertvolle Anregungen aus dem Gespräch mit und setzt diese dann selbst um.

Uns geht es vor allem darum, unser Netzwerk als Ressource zur Problemlösung zur Verfügung zu stellen. Die gegenseitige Unterstützung ist eine wichtige Aufgabe unseres Verbandes. Wir freuen uns auf deine Anfrage!

 

Lösungsansätze bei der Wolfgang Mewes Stiftung

Weitere Infos: Da große Probleme oft leichter in Kooperation als allein zu lösen sind, wollen wir diese Aufgabenstellung auch als Gemeinschaftsaufgabe unseres „Mewes-Strategie Netzwerks“ angehen. Hier kommt die Wolfgang Mewes Stiftung ins Spiel. Diese sammelt bestehende Problematiken und Lösungsansätze und koordiniert Hilfsangebote. Wer nach Lösungen sucht oder Lösungen anbieten möchte, findet hier weitere Informationen:
www.mewes-strategie.de/corona

Titel

Erfolgs-
beispiele

von anderen lernen

Titel

Impulse
für KMU

4 x jährlich

Titel

Arbeit
vor Ort

regionale Kontakte

Strategische
Auszeit

2 x jährlich