Blog

Mut zur „Imperfect Action“

Ein Blick von außen auf das eigene Handeln bringt oft neue Aspekte. Die Amerikanerin Dr. Renée Moore hat einige typisch deutsche Engpässe herausgearbeitet, durch die „wir uns“ gern selbst im Weg stehen und plädiert u.a. für mehr Mut zur Unvollkommenheit.

Minimumgruppe: Machtfaktor für Angestellte

Es folgt ein weiteres zeitloses Beispiel  aus einer Ausgabe des „EKS aktuell“. Prof. Wolfgang Mewes beschreibt, wie sich sein Druckereileiter durch die „Inbesitznahme“ der Minimumgruppe unentbehrlich machte. Dies ist ein schönes Beispiel, das zeigt, wie dies jeder Angestellte tun kann, um seine Position im Unternehmen zu sichern und Macht im positiven Sinne aufzubauen ...

Seminare im Web

Er betreibt die OnlineUniversity24 und bietet Webinare sowohl für Teilnehmer wie auch Moderatoren bzw. Trainer an. Jürgen Frehse ist Experte für dieses moderne Medium, das von Kunden immer häufiger nachgefragt wird.

Die Digitalisierung – zentraler Treiber technologischer Innovationen

Digitalisierung wird geprägt durch die Innovationen der Informationstechnologie. So entwickelt sich der unternehmensinterne IT-Bereich vom internen Dienstleister zum zentralen Faktor, der digitale Positionierung erst ermöglicht. Dr. Stefan Heizmann wurde als Leiter Group IT beim Weltmarktführer Gühring KG von Computerwoche und CIO-Magazin als „CIO des Jahres“ ausgezeichnet.

Erfolg ist kein Zufall

Nach dem Verkauf seines Franchise-Systems "Einer.Alles.Sauber." konzentriert sich Paul Meyer heute auf seine neue Zielgruppe: die Tischlereien. Was aber kam vor dem Erfolg? Das folgende Porträt zeigt seinen Werdegang ungeschminkt auf. Es ist ein Beleg dafür, dass Erfolg kein Zufall ist, sondern die Konsequenz aus dem richtigen Denken und Handeln.

Strategie Journal 01-2018 erschienen

Aus dem Inhalt

  • Ohne ein Zukunftsbild können Sie nicht führen – Interview mit Dr. Pero Mićić
  • Die Minimumfaktoren der Zukunft – Zukunftsprojekt der Liebherr Components
  • Zentraler Treiber technologischer Innovationen – Interview mit dem CIO der Gühring KG
  • Der Traum vom passiven Einkommen – Online-Marketing als digitaler Vertriebsweg

Die Vision als Instrument der Erfolgssteuerung

Viele Führungskräfte haben ihre Schwierigkeiten mit „Visionen“ und damit auch mit der Methodik, Visionen als Führungsinstrumente einzusetzen. Für manche klingt es esoterisch, abgehoben oder weit weg von der Realität des Tages. Dabei sind Visionen ein wichtiges Instrument der Erfolgssteuerung. – Von Hans-Georg Bukel.

Spinnovation – Spinnen die denn!?

Unsere Welt ist volatil, unbestimmt und vor allem komplex. Und für Unternehmer stellt sich dabei die dringliche Frage, wie sie in diesen hochdynamischen Zeiten die Zukunftsfähigkeit ihres Unternehmens sichern. Mit dauerhaft profitablen Geschäften! Und was braucht man dazu? Eine strategische Ausrichtung, Innovationen und eine anspornende Unternehmenskultur. – Von Tom Hill und Karlheinz Venter.

Die unfreiwillige Suche nach Bezugspunkten

Für sein im Jahr 2015 erschienenes Werk „Das vergessene Vokabular der Strategie“ wertete Gunter Maier Strategieliteratur aus 2.500 Jahren aus. Jetzt ist sein neues Buch erschienen: „Die verborgene Grammatik der Strategie“. Maier gelingt es, die Wechselwirkungen zwischen Emotio und Ratio im Spannungsfeld strategischer Prinzipien wissenschaftlich fundiert zu erfassen und praxisorientiert aufzubereiten.

Kategorien

Archiv

Wie funktioniert der Blogzugang?

Die Beiträge der Kategorie News sind dauerhaft frei zugänglich. Für alle anderen gilt: Freier Zugang auf Seite 1 des Blogs. Ab Seite 2 brauchst du die Zugangsdaten, um alle - über 400 - Beiträge ansehen zu können.

Als Mitglied des StrategieNetzwerks kannst du alle Beiträge freischalten. Oder du buchst ganz einfach den Zugang zur StrategieDatenbank: