Blog

E-Mail-Postfach

Heute nutzt jeder E-Mail, der elektronische Versand von Nachrichten ist nicht mehr wegzudenken, weder privat noch geschäftlich. Doch mit der wachsenden Zahl der E-Mails stieg auch die Zahl der unerwünschten Nachrichten in den Postfächern. Um diesem Problem zu begegnen, kommen immer häufiger Anti-Spam-Programme zum Einsatz, die mehr oder weniger treffsicher die unerwünschten E-Mails erkennen. Nicht selten werden auf diesem Wege aber auch erwünschte E-Mails aussortiert.

Der Weg zum Lean Enterprise

Mit welcher Strategie soll man als mittelständisches deutsches Unternehmen den „Bedrohungen“ des globalen Wettbewerbs begegnen? Neue Wettbewerber aus Billiglohnländern treten fast täglich in die Märkte ein. Uniforme Ansätze sind der Abbau von Mitarbeitern in Deutschland und die Verlagerung bzw. Gründung von Betriebsstätten in Osteuropa und Asien. Ist das der einzig mögliche Weg? Hat der deutsche Mittelstand wirklich alle Potenziale zur Verbesserung seiner globalen Wettbewerbsfähigkeit ausgenutzt? Am praktischen Beispiel beschreibt Carsten Rohde mit „Kaizen“ eine nachhaltige Alternative.

Mut zur eigenen Courage

Kürzlich führte ich ein beeindruckendes Gespräch mit einer jungen Dame. Daraus wurde eine Fallstudie, die nicht, wie gewohnt, einen unternehmerischen Erfolg beschreibt, sondern den ersten Schritt in diese Richtung. Einen natürlichen Zugang zu den eigenen Stärken zu finden, erscheint Dank unseres modernen Bildungssystems als fast unmöglich. Lesen Sie, wie man es trotzdem schaffen kann. Zusammengefasst von Thomas Rupp.

Eine Frau räumt auf

Einen außergewöhnlichen Werdegang, der auch anderen Mut macht, hat Edith Stork hinter sich gebracht. Das Multitalent ging vom sicheren Job durch eine tiefe Krise, um dann mit einem ungewöhnlichen Produkt sehr erfolgreich zu werden: Sie konzentrierte sich darauf, das Chaos in den Büros zu bekämpfen. Dazu entwickelte sie ein patentiertes Verfahren names A-P-Dok.

Kategorien

Archiv

Wie funktioniert der Blogzugang?

Die Beiträge der Kategorie News sind dauerhaft frei zugänglich. Für alle anderen gilt: Freier Zugang auf Seite 1 des Blogs. Ab Seite 2 brauchst du die Zugangsdaten, um alle - über 400 - Beiträge ansehen zu können.

Als Mitglied des StrategieNetzwerks kannst du alle Beiträge freischalten. Oder du buchst ganz einfach den Zugang zur StrategieDatenbank: