Blog

Ein Startup mit Google-Potenzial

Das Berliner Startup AVA nutzt rein technisch alles, was im Bereich Big Data und Deep Data möglich ist. All das kombiniert mit einem hohen Maß an Kreativität und einem Gespür für die großen Themen unserer Zeit. So gesehen, könnte Dr. Pero Mićić mit seiner Einschätzung völlig richtig liegen, wenn er sagt: „Dieses Unternehmen hat Google-Potenzial“.

Nicht tot, aber kraftlos

Stardesigner und Querdenker Jürgen R. Schmid hat schon lange aufgehört, sich Gedanken zu machen, ob etwas „normal“ ist oder nicht. In seinem neuen Buch „Standard ist tödlich“ beobachtet Schmid mit visionärem Blick – neben der Designwelt – auch die Entwicklungen in Wirtschaft und Gesellschaft.

Der Weg zur Digitalisierungsstrategie

Es vergeht kein Tag ohne Berichterstattung in Print, TV oder online zum Thema Digitalisierung. Es geht um die vierte industrielle Revolution, an deren Anfang wir derzeit stehen.  Was bedeutet das und was hat das Ganze mit uns zu tun? – Ein Beitrag von Sylvia Steenken.

Mut zur „Imperfect Action“

Ein Blick von außen auf das eigene Handeln bringt oft neue Aspekte. Die Amerikanerin Dr. Renée Moore hat einige typisch deutsche Engpässe herausgearbeitet, durch die „wir uns“ gern selbst im Weg stehen und plädiert u.a. für mehr Mut zur Unvollkommenheit.

Seminare im Web

Er betreibt die OnlineUniversity24 und bietet Webinare sowohl für Teilnehmer wie auch Moderatoren bzw. Trainer an. Jürgen Frehse ist Experte für dieses moderne Medium, das von Kunden immer häufiger nachgefragt wird.

Die Vision als Instrument der Erfolgssteuerung

Viele Führungskräfte haben ihre Schwierigkeiten mit „Visionen“ und damit auch mit der Methodik, Visionen als Führungsinstrumente einzusetzen. Für manche klingt es esoterisch, abgehoben oder weit weg von der Realität des Tages. Dabei sind Visionen ein wichtiges Instrument der Erfolgssteuerung. – Von Hans-Georg Bukel.

Spielerisch die Mitarbeiter begeistern

Oftmals werden die Mitarbeiter bei Change-Prozessen nicht mitgenommen. Der Einfluss ihrer Leistung auf den Erfolg des gesamten Unternehmens ist nicht wirklich nachvollziehbar. Auch das kreative Potenzial der Mitarbeiter wird meist nicht wirklich aktiviert. Die GoGREAT-Methode bietet im wahrsten Sinne des Wortes einen spielerischen Ansatz, um dies zu ändern.

Braintrust – Systematischer Austausch

Im Folgenden wird beschrieben, wie du selbst eine kollegiale Beratung nach dem Braintrust-Prinzip organisieren kannst. Darauf aufmerksam wurde ich durch Hans Walter Schäfer, der damit schon jahrelange Erfahrung hat. Meine eigenen Erfahrungen und die Ergebnisse eines Gesprächs mit Schäfer wurden hier zusammengefasst. – Von Thomas Rupp.

Kategorien

Archiv

Wie funktioniert der Blogzugang?

Die Beiträge der Kategorie News sind dauerhaft frei zugänglich. Für alle anderen gilt: Freier Zugang auf Seite 1 des Blogs. Ab Seite 2 brauchst du die Zugangsdaten, um alle - über 400 - Beiträge ansehen zu können.

Als Mitglied des StrategieNetzwerks kannst du alle Beiträge freischalten. Oder du buchst ganz einfach den Zugang zur StrategieDatenbank: