Blog

Hilfe nicht nur im Notfall

Unsere Kooperation mit PRO CLIENTA 360°

Die PRO CLIENTA Unfallhilfe kümmert sich seit über 22 Jahren mit interdisziplinären Teams darum, Unfallopfern und Betroffenen einer schweren Krankheit zu Gesundheit und ihrem Recht zu verhelfen. Jetzt hat das Unternehmen mit PRO CLIENTA 360° seine Leistungen um die Bereiche Prävention und Nachsorge erweitert. Dazu gibt es ein Kooperationsangebot für Unternehmen und Verbände. Auch der Bundesverband StrategieForum gehört seit Anfang 2019 zu den Kooperationspartnern, d.h. alle unsere Mitglieder können die Leistungen des Hilfsfonds der 360°-Profis kostenlos nutzen. Dazu ein Interview mit dem Pro Clienta Unfallhilfe Mitbegründer Norbert Ott.

SJ: Herr Ott, umfassende rundum Hilfe... Das klingt nach einem ambitionierten Projekt. Wie haben Sie das denn alles strukturiert?

Ott: Ja, das ist eine große Bandbreite. Die Struktur sieht drei Bereiche vor, die im Prinzip alles abdecken: Das sind Prävention, akute Hilfe und Postvention – also Nachsorge. In diesen Bereichen gibt es dann entsprechende Konzepte und Leistungskataloge.

SJ: Ok, kurz zu den Bereichen …. Was beinhalten diese?

Ott: Mit Prävention lassen sich viele potenzielle Problem-Bereiche von vorneherein vermeiden. Man braucht aber das Wissen über die Möglichkeiten und eine Systematik für die Umsetzung. Wir haben inzwischen ein bundesweites Netzwerk zertifizierter Gesundheitsanbieter und anderer Spezialisten wie z.B. Juristen aufgebaut, die verschiedene Aspekte der Vorsorge abdecken. Vom Gesundheitsmanagement bis hin zu Notfallplänen und einer hieb- und stichfesten Rechtsvorsorge.

Alle registrierten BSF-Mitglieder und deren
Familienangehörige können unsere Leistungen nutzen.

Wissen Sie: Über 90% der Bevölkerung haben keine Patientenverfügung – aber fast jeder, der in den Urlaub fährt, kennt fast alle Details vom Urlaubshotel. Warum gibt es so große Unterschiede im Verbraucherverhalten? Die Antwort ist einfach: unangenehme Themen werden verdrängt: „Es wird schon nichts passieren“. Es fehlt die Erfahrung – deshalb wird es oftmals so lange aufgeschoben, bis es zu spät ist.



SJ: Der zweite Bereich – die Notfall-Hilfe – ist Ihr klassisches Feld. Da haben Sie bereits viele Jahre Erfahrung …

Ott: Ja, hier sind wir schon seit über 22 Jahren erfolgreich unterwegs. Für die akute Hilfe haben wir ein eingespieltes interdisziplinäres Experten-Team  aus Ärzten, Therapeuten, Anwälten, Gutachtern etc. geschaffen, und wir haben hier sehr viel Know-how aufgebaut, ganz egal, ob es um einen Unfall oder eine schwere Erkrankung geht. Wir unterstützen nicht nur bei der administrativen Abwicklung, sondern auch ganz besonders bei der Durchsetzung etwaiger Rechtsansprüche.

SJ: Bleibt noch die Nachsorge … was kann man sich darunter vorstellen?

Ott: Das kommt sehr auf die individuellen Bedürfnisse der Betroffenen an. Das Nachsorge-Angebot reicht von der medizinischen Beratung in Sachen Rehabilitation über die Reintegration in das Arbeitsleben, das betriebliche Eingliederungsmanagement und die Beratung bei Pflegebedürftigkeit bis hin zur Hilfe bei Behördengängen in allen Fragen von Rente und Versorgung.   

SJ: Na, da decken Sie wahrlich ein komplexes Feld ab. Wie haben Sie das alles organisiert?

Ott: Wir haben für alle möglichen Aufgabenstellungen die Prozessabläufe definiert und können diese mit Hilfe einer hochkomplexen IT händeln. „Gewusst wie“, in Verbindung mit einem gut organisierten Ablauf und kompetenten Spezialisten – das ist das Erfolgsgeheimnis.

SJ: Warum haben Sie eigentlich auf Basis der bestehenden Unfallhilfe noch das  Pro Clienta 360° Paket entwickelt?

Ott: Das ist mehr oder weniger aus der Praxis und aus dem Bedarf heraus entstanden. Aus über 22 Jahren Erfahrung im Unfall- und Krisenmanagement sowie der Analyse von tausenden Fällen haben wir uns mit unserem interdisziplinären Team an einen Tisch gesetzt und ein Konzept entwickelt, bei dem Lösungen und der Abbau von Hürden im Mittelpunkt stehen.

Die Ausgangsfrage lautete: „An wen wendest du dich, wenn du ein echtes Problem hast?“ Es gab auf dem Markt viele Einzellösungen aber eben kein rundum Paket, das alles im Blick hat. Wir haben es mit Pro Clienta 360° geschaffen, da Managed care den Betroffenen große Vorteile bringt.



SJ: Stichwort Kooperation mit dem Bundesverband. Wer kann die Leistungen nutzen? Wie läuft das ab?

Ott: Alle Mitglieder des StrategieForums, die sich registriert haben – und deren Familienangehörige –  können das nutzen. Die Registrierung ist Bedingung, da wir im Notfall nicht erst lange prüfen können, ob die betroffene Person Mitglied des Verbandes ist oder nicht. Also ganz einfach unter proclienta360.de den Code des BSF eingeben. Dieser lautet:  682390. Dann registrieren und das war‘s auch schon. Es sind keinerlei Kosten damit verbunden.

SJ: Und im Notfall: wie sollen die Mitglieder Kontakt aufnehmen?

Ott: In einem echten Notfall am besten per Telefon unter 0800 24 42 112. Wir arbeiten gerade an einer App, die später wie ein „Feuermelder“ alter Tage funktioniert – ein Knopfdruck und schon wird der Kontakt hergestellt. Für alle Fälle, die keine akuten Notfälle sind, verwenden Sie bitte den Button „Hilfe anfordern“ im Login-Bereich. Wir melden uns dann schnellstmöglich.

Fallbeispiel wider Willen

Erfahrungsbericht von Thomas Ruf

Natürlich möchte man gern darauf verzichten, die Notfallhilfe der Pro Clienta Unfallhilfe in Anspruch zu nehmen. Wie es der Zufall will, ist BSF-Geschäftsführer Thomas Ruf der erste unfreiwillige Nutznießer der Kooperation. Bei einem unverschuldeten Fahrradunfall zog er sich eine ernste Verletzung eines Fingers zu. Die OP verlief leider auch nicht optimal. Unmittelbar nach dem Unfall kontaktierte er Norbert Ott.

„Ich bekam klare Anweisungen, was zu tun ist“, so Ruf. „Norbert Ott betonte die Wichtigkeit einer lückenlosen Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung, falls die Verletzung dies nahelegt. Dies war bei mir der Fall. So hat er mich auf einige Dinge hingewiesen, auf die ich selbst – mangels Wissen – nicht gekommen wäre.“

„Die Abwicklung läuft direkt über die Juristen der Pro Clienta Unfallhilfe. Diesen habe ich  nach Aufforderung Unfallhergang, Fotos, Kostenaufstellung und Rechnungen zugesandt. Sie kommunizieren direkt mit den Versicherungen des Unfallverursachers“, so Thomas Ruf. „Ich habe mit all dem nichts zu tun und darf jetzt auf Schmerzensgeld wie auch auf eine entsprechende Summe für den Verdienstausfall hoffen – das Verfahren läuft noch. Das hätte ich ganz sicher ohne die professionelle Unterstützung nicht erreicht.“


Weitere Info:
www.proclienta360.de

 

Kommentare

04.02.2020 / Thomas Ruf
Die Hoffnung (s. Artikel oben) ist voll und ganz aufgegangen: Ich habe durch die Unterstützung der PRO Clienta Unfallhilfe alle meine Artzrechnungen bezahlt bekommen und das vom Anwalt berechnete Schmerzensgeld obendrein, obwohl dieses - wie ich hörte - oft von der Versicherung gekürzt würde. Der Prozess mit der Versicherung hat sich über Monate in die Länge gezogen, PRO Clienta war aber immer tatkräftig an meiner Seite. Ich kann diese Organisation besten Gewissens weiter empfehlen.

 

Schreibe einen Kommentar

 

« zurück zur Liste

Kategorien

Archiv

Wie funktioniert der Blogzugang?

Die Beiträge der Kategorie News sind dauerhaft frei zugänglich. Für alle anderen gilt: Freier Zugang auf Seite 1 des Blogs. Ab Seite 2 brauchst du die Zugangsdaten, um alle - über 400 - Beiträge ansehen zu können.

Als Mitglied des StrategieNetzwerks kannst du alle Beiträge freischalten. Oder du buchst ganz einfach den Zugang zur StrategieDatenbank: