Blog

Beeindruckendes Leistungsspektrum

Die EKA feierte in Eisenach ihr 25-jähriges Jubiläum

Die Europäische Kommunikations-Akademie (EKA) lud Anfang Dezember zu einer Feierstunde nach Eisenach. Nach einem Rückblick durch den Gründer und Vorsitzenden der Akademie, Jürgen Dawo, folgten Vorträge zum Thema Positionierung und Markenbildung von Thomas Ötinger und Oliver Radlmair. Im Anschluss wurde der Strategiepreis 2019 der Wartburgregion verliehen. Die Moderation der Veranstaltung übernahm Sebastian Reif.

EKA steht für Europäische Kommunikations-Akademie für Bildung, Beratung und Projekte e.V. Im Jahr 1994 wurde sie gegründet und feiert heute ihr 25-jähriges Bestehen. Was seither im Namen der EKA geleistet wurde, ist beeindruckend. Ebenso, dass der Initiator und Vorsitzende des Vereins, Jürgen Dawo, diese EKA so ganz nebenbei betrieb und gleichzeitig noch das Franchisesystem Town & Country aufbaute, mit dem er seit nunmehr 10 Jahren Marktführer beim Massivbau von Einfamilienhäusern ist und im Jahr 2018 einen Systemumsatz von 806 Millionen Euro erzielte.

Das Leistungsspektrum der EKA ist beeindruckend und wird dem Namenszusatz „für Bildung, Beratung und Projekte“ mehr als gerecht. Tatsächlich könnte man diesen noch um die Begriffe „Kunst und Natur“ ergänzen.

Was in 25 Jahren im Namen der EKA
geleistet wurde, ist beeindruckend.

Ein Chronologie:

  • 1994-1996 Deutsch-russische Seminare zum Thema Privatisierung im Wohnungsbau in Ostblockländern nach dem Vorbild Thüringens
  • seit 1994 bis 2016 Ausstellungen „Gegen das Vergessen“ mit Ghettobildern des Polnischen Malers Zdzislaw Lachur in Rostock, Erfurt, Kiel und in den KZ-Gedenkstätten Mittelbau-Dora und Buchenwald.
  • 1995 Erste Seminare zu Businessthemen: Zeit- und Prioritätenmanagement
  • 1996 Erstes Bildhauersymposium und Gründung des Skulpturenparks in Behringen. Im Jahr 2019 fand bereits das 21. Bildhauersymposium statt, bei dem die EKA Künstler aus der ganzen Welt nach Behringen einlädt.
  • 1997 Gründung des Skulpturenwanderweges von Behringen nach Hütscheroda (weitere folgten). Hier stehen inzwischen mehr als 120 Skulpturen aus den Symposien. 
  • 2000 Gründung StrategieCentrum Deutschland Mitte (seit 2009 StrategieForum Thüringen)
  • seit 2011 Strategiepreis der Wartburgregion unter Schirmherrschaft von Landrat Reinhard Krebs.
  • 2011 bis 2013 Nachhaltigkeitskonferenzen zu den Themen Natur, Ökologie und nachhaltiges Wirtschaften
  • Seit 2005 IHK-zertifizierte Lehrgänge in Kooperation mit der IHK Erfurt mit inzwischen über 1.500 Absolventen: Seit 2005 Hausverkäufer (IHK) (bisher 650 Teilnehmer), seit 2008 Projektmanager Wohnbau (IHK), von 2008-2015 Baufinanzierungsberater (IHK), seit 2009 Strategieberater (IHK) (bisher 370 Teilnehmer).
  • Zu den weiteren Lehrgängen gehören: Franchisemanager, Digitalisierungsmanager, Eventmanager Hochzeit (bisher ca. 350 Teilnehmer), Persönlichkeitstrainings und Kommunikationstrainings.
  • Seit 2018 in Kooperation mit dem WaldResort am Nationalpark Hainich „3 Tage Natürliche Stressprävention im Alltag“ (Termine 2020: 4. bis 6. März, 3. bis 05 Juni, 7. bis 9. September 20. bis 22. Oktober).
  • Buch von Jürgen Dawo: „Waldbaden – Zurück zur Natur“. Dr. Wald schreibt keine Rechnung! Wie es zur Hainich ShinrinYoku-Methode® kam.
    2018 Gründung des „Verband der Natur und Waldtherapeuten“ und
  • seit 2019 Weiterbildung zum Natur- und Waldtherapeuten/Natur- und Waldtherapie-Guide (VdNW)

Kein Wunder, dass Jürgen Dawo zum 25. Jubiläum der EKA eine Ehrenurkunde der IHK Erfurt annehmen durfte mit „Dank und Anerkennung für eine erfolgreiche unternehmerische Tätigkeit“. Schließlich schaut man auf eine inzwischen 14-jährige Kooperation zurück.

Die Vorträge zum Thema Positionierung gaben
Anregungen für die praktische Umsetzung.

Nach Dawos Rück- und Ausblick zur EKA folgten interessante Impulse zum Thema Positionierung und Markenbildung. Die beiden Redner – Thomas Ötinger (Marcapo GmbH) und Oliver Radlmair (Town & Country) – beleuchteten dabei verschiedene Aspekte und gaben Anregungen für die praktische Umsetzung.

Ein weiterer Höhepunkt der von Sebastian Reif moderierten Veranstaltung war die Verleihung des Strategiepreises 2019 der Wartburgregion. Dieser Preis steht seit Beginn im Jahr 2011 unter der Schirmherrschaft des Landrats Reinhard Krebs. Dieser hielt die Laudatio auf den diesjährigen Preisträger Bernhard Helbing, mit dem er vor einigen Jahrzehnten bereits die Schulbank der Berufsschule drückte.

Der Geschäftsführer der TMP Fenster und Türen GmbH und sein Team erhielten bereits den Strategiepreis 2019 des Bundesverband StrategieForum in der Kategorie „Beste nachhaltige Strategieumsetzung“. Helbing betonte, dass der Preis dem gesamten TMP-Team zustehe. Er freue sich über die sich bereits im vollen Gange befindliche Übergabe an die nächste Führungs-Generation. Diese wurde durch die Geschäftsführer Tobias Kern und André Leffler repräsentiert.

Die gelungene Veranstaltung endete mit interessanten und anregenden Gesprächen bei Häppchen und Live-Musik.

Weitere Info: www.ek-akademie.de

 

Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Schreibe Du den ersten!

Schreibe einen Kommentar

 

« zurück zur Liste

Kategorien

Archiv

Wie funktioniert der Blogzugang?

Die Beiträge der Kategorie News sind dauerhaft frei zugänglich. Für alle anderen gilt: Freier Zugang auf Seite 1 des Blogs. Ab Seite 2 brauchst du die Zugangsdaten, um alle - über 400 - Beiträge ansehen zu können.

Als Mitglied des StrategieNetzwerks kannst du alle Beiträge freischalten. Oder du buchst ganz einfach den Zugang zur StrategieDatenbank: