Blog

Gemeinnützigkeit anerkannt

Wolfgang Mewes Stiftung nimmt die Arbeit auf


Die Gemeinnützigkeit der Wolfgang Mewes Stiftung wurde offiziell anerkannt. Der Gründungsvorstand hat seine Arbeit aufgenommen. Ein erstes Stiftertreffen wird voraussichtlich im November in Wiesbaden stattfinden. Weitere Stifter sind herzlich willkommen.

 

Die Prüfung des Freistaates Thüringen hinsichtlich der Gemeinnützigkeit der Wolfgang Mewes Stiftung wurde erfolgreich abgeschlossen. Somit darf die Stiftung ab sofort offizielle steuerwirksame Spendenbescheinigungen ausstellen.


Der Stiftungszweck laut Satzung:
„Die Stifter möchten mit der vorliegenden Stiftung sicherstellen, dass die bisher nur unzureichende Verbreitung der EKS-Methodik (Methode der Engpass-Konzentrierten Strategie nach Wolfgang Mewes) auch über den Tod der Stifter hinaus Unterstützung erhält, da die Engpass-Konzentrierte Strategie wesentliche Impulse zu einer stärkeren Diversifizierung der mittelständischen Wirtschaft leisten kann und damit zu einer nachhaltigen Festigung des Wirtschaftsstandortes der Bundesrepublik Deutschland im Sinne der Förderung des Allgemeinwohls beitragen kann.

Dabei soll es nicht nur um theoretische Arbeiten gehen, sondern insbesondere unter Aspekten wie praktische Unternehmensführung und Steuerung von Unternehmensprozessen auch um Forschung und Weiterentwicklung der EKS mit exemplarischem Anwendungsbezug. Die Stiftung soll den Fortbestand der EKS-Methodik auch unter sich ändernden Rahmenbedingungen möglich machen, indem sie Orientierungshilfen in komplexen Systemen bietet, holis-tische Zusammenhänge transparent macht, Kompetenzen zur Problemanalyse vermittelt und für ein breiteres Wissen in der Öffentlichkeit im Hinblick auf strategische Engpasslösungen eintritt.“

Um die Stiftung bei dieser Aufgabe zu unterstützen, wird Prof. Wolfgang Mewes sein gesamtes Archiv zur Verfügung stellen.

Um die Stiftung zu unterstützen, wird Prof. Mewes sein gesamtes Archiv zur Verfügung stellen.

Die ersten Vorstände der Stiftung sind: Georg Rohde, Dr. Kerstin Friedrich und Jürgen Dawo. Durch diese Vorstandsmitglieder werden die Beratergruppe Strategie, der Bundesverband StrategieForum und die EKS-Akademie repräsentiert.

Alle bisherigen Stiftungserrichter und auch zukünftige Stifter, die die Wolfgang Mewes Stiftung in besonderer Weise fördern, können bei der Entscheidung über die Projekte mitwirken, die die Stiftung in Zukunft dem Stiftungszweck entsprechend durchführen wird.

Dazu wird ein Stiftungsrat errichtet werden, in dem jeder Sitz und Stimme hat, der sich dem Lebenswerk von Wolfgang Mewes in besonderem Maße verpflichtet sieht und die Verbreitung der Engpass-Konzentrierten Strategie fördern möchte. Der Stiftungsrat soll sich jährlich treffen; zum ersten Mal in Wiesbaden voraussichtlich am Donnerstag vor dem diesjährigen Strategie-Kongress Herbst 2014. Prof. Wolfgang Mewes hat seine Teilnahme am Gründungstreffen des Stiftungsrates zugesagt.
Zu den ersten Mitgliedern des Stiftungsrats gehören neben dem Vorstand bisher Karl Börris Aschitsch (ASWO), Klaus Dinges, Thomas Döser, Florian Haas (SHL Gruppe), Pero Micic, Thomas Ruf und Thomas Rupp.

Die Wolfgang
Mewes
Stiftung
freut sich
über
weitere Stifter:


Das Spendenkonto lautet:

Wolfgang Mewes Stiftung
Landessparkasse zu Oldenburg
IBAN DE 53 2805 0100 0091 1673 61
BIC BRLADE21LZO

Nach Eingang erhalten Sie umgehend eine steuermindernde Spendenbescheinigung.

Bei Fragen wenden
Sie sich bitte an
Georg Rohde
Tel (0441) 9558919
info@rohdeundpartner.de

 

Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Schreibe Du den ersten!

Schreibe einen Kommentar

 

« zurück zur Liste

Kategorien

Archiv

Wie funktioniert der Blogzugang?

Die Beiträge der Kategorie News sind dauerhaft frei zugänglich. Für alle anderen gilt: Freier Zugang auf Seite 1 des Blogs. Ab Seite 2 brauchst du die Zugangsdaten, um alle - über 400 - Beiträge ansehen zu können.

Als Mitglied des StrategieNetzwerks kannst du alle Beiträge freischalten. Oder du buchst ganz einfach den Zugang zur StrategieDatenbank: