Blog

Dem Dialog verpflichtet

Gründungsmitglied Wilhelm Engel erhält Ehrenpreis für sein Lebenswerk

Den Ehrenpreis für sein Lebenswerk nahm Wilhelm Engel von der Königsteiner Akademie am 27. Februar 2015 in Fulda entgegen.

Der Bundesverband StrategieForum wurde vor 45 Jahren unter dem Namen Leistungsgemeinschaft (EKS) e.V.  gegründet. Wilhelm Engel gehörte als Mann der ersten Stunde zu den Gründungsmitgliedern des Vereins. Über zwei Jahrzehnte engagierte er sich im Vorstand, die meiste Zeit als dessen Vorsitzender.

Wilhem Engel (Mitte) mit BSF-Präsident Georg Rohde (li.) und Vize Jürgen Dawo (re.).

Mit seinen Dialog-Workshops machte er damals die Strategie-Kongresse – die bis in die 1990er-Jahre noch unter dem Begriff Zentralseminare firmierten – zu einem Erlebnis mit hohem Netzwerkcharakter. Diese wurden damals von meist über 400 EKS-Anwendern besucht. Natürlich war das – in den 1970er- und 1980er-Jahren – eine andere Zeit und die Hochphase der EKS-Verbreitung. Als unser Preisträger Mitte der 1990-Jahre von der Vereins-Bühne abtrat hatte die Leistungsgemeinschaft knapp 3.000 Mitglieder.

Bevor er seine Akademie gründete, war Wilhelm Engel viele Jahre lang als Industriemanager in den Bereichen Produktionssteuerung, Personalführung und Strategieentwicklung in einem Unternehmen mit rund 6.000 Mitarbeitern tätig.

In seiner täglichen Arbeit stellte er fest, dass eine Menge Reibungsverluste innerhalb der Unternehmen darauf zurückzuführen sind, dass einfach nicht richtig kommuniziert wird. Es mangelte häufig an der Dialogfähigkeit inklusive emotionaler und sozialer Kompetenz. Alles Fähigkeiten, die nicht an der Uni gelehrt werden.

So konzentrierte er sich von Anfang an auf diesen grundlegenden Engpass. Denn ohne Dialogfähigkeit kann man auch die EKS nicht vernünftig anwenden und versauert im Stillen Kämmerlein.

Betriebsinterne Reibungsverluste sind oft auf mangelhafte Dialogfähigkeit zurückzuführen.

1974 gründete er mit Pädagogen, Ärzten und Weiterbildungsexperten in Königstein im Taunus ein Seminarinstitut, das die Teilnehmer befähigt, ihre persönliche und soziale Kompetenz aus sich selbst heraus weiterzuentwickeln. Die Stärkung der Dialogfähigkeit ist ein außerordentlich wichtiges Bildungsziel für Führungskräfte und Mitarbeiter, das von den Unternehmen bald erkannt wurde. Dies beweist die Kundenliste der Königsteiner Akademie. Diese gründete  Wilhelm Engel im Jahr 1984. In Anlehnung an seine Erfahrungen als Sporttrainer hat er die Trainings sehr praxisorientiert gestaltet, nach dem Motte: „Lernen durch Erleben“.

1995 wurde das Königsteiner Dialog-Training® zu einem Lizenzsystem ausgebaut. So führt zum Beispiel die Universität Siegen bereits seit 1998 Dialogseminare für Pädagogikstudenten und Mitarbeiter der Universität durch.

Laudator Thomas Rupp berichtete von seiner ersten Begegnung mit Wilhelm Engel: Er war im Jahre 1988 sein erster Kunde nach dem Schritt in die Selbständigkeit. „Ich war Mitte 20 und hatte eine Anzeige in der FAZ geschaltet. Wilhelm Engel gab mir eine Chance und brachte mich zur Leistungsgemeinschaft... Es war für mich jedenfalls eine wichtige Begegnung, die mein Leben positiv geprägt hat.“ 

 

Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Schreibe Du den ersten!

Schreibe einen Kommentar

 

« zurück zur Liste

Kategorien

Archiv

Wie funktioniert der Blogzugang?

Die Beiträge der Kategorie News sind dauerhaft frei zugänglich. Für alle anderen gilt: Freier Zugang auf Seite 1 des Blogs. Ab Seite 2 brauchst du die Zugangsdaten, um alle - über 400 - Beiträge ansehen zu können.

Als Mitglied des StrategieNetzwerks kannst du alle Beiträge freischalten. Oder du buchst ganz einfach den Zugang zur StrategieDatenbank: